· 

Welt der Seele: Heilimpulse und Botschaften an reife & alte Seelen


Für den neuen Artikel zur Friedenspost Juli 2021 habe ich mich in die Felder von reifen und alten Seelen begeben und meine Quelle sprechen lassen. Du erhältst Beispiele aus meiner Praxis und Beobachtungen in der letzten Zeit. Am Ende gebe ich noch 7 Tipps für reife und alte Seelen, die ich in einer kleinen Präsentation zusammengefasst habe - und dabei eine humorvolle, alte Seele durch mich sprechen lassen. Viel Freude beim Lesen! Lass Dich inspirieren. Alles Liebe Sylvia


Vorab: Die Quellen zu meiner Quelle


Wie alt meine Quelle und Seele ist, weiß ich nicht. Aber man bekommt mit der Zeit ein Gespür dafür, wenn man sich mit dem uralten Wissen des Enneagramms (Die 9 Gesichter der Seele), mit dem ich in der Praxis arbeite, und der umfassenden Quelle von Dr. Varda Hasselmann zur Seelen-Matrix beschäftigt. Ich verspüre zu beiden Quellen eine große Resonanz und beziehe ich mich daher bei den Entwicklungsphasen der Seele, die vergleichbar mit den Phasen eines Menschenlebens sind, auf das Channeling von V. Hasselmann, welches ich als sehr fundiert und hochschwingend empfinde. Wenn du mehr zu den einzelnen Seelenalter und ihrer Quelle wissen willst, empfehle ich dir ihr Buch "Junge und alte Seelen", in welchen die einzelnen Seelenalter nochmals in 7 Entwicklungs-/ Entfaltungsstufen unterteilt sind. Sie bauen aufeinander auf.

DIE 5 SEELENZYKLEN MIT IHREN HAUPTTHEMEN

1. Säugling-Seele -> Erste Schritte ins Menschsein, Entdeckung des Körpers
2. Kind-Seele -> Lebensfreude und Welterkundung
3. Junge Seele -> Kraft, Macht, Eroberung
4. Reife Seele -> Verantwortlichkeit, Problembewusstsein, Innenschau
5. Alte Seele -> Echtheit, Einsamkeit, Abschied



DIE %-VERTEILING (weltweit und in Deutschland): Laut der Quelle von V. Hasselmann sind 41% der Menschheit junge Seelen (in Dtld. 45%) - sie bilden den Mainstream. Reife Seelen gibt es 21% weltweit (in Dtld. 27%), alte Seelen  4% (in Dtld. 6%) und der Rest sind Säuglings- und Kind-Seelen, die vorwiegend in den ärmeren Entwicklungsländern vertreten sind. Prozentual gesehen gibt es in den USA die meisten Jungseelen. (D. Trump ist eine junge Seele). 


Aus der Quelle: Gleichwertig JA - Gleich NEIN


Kein Seelen-Alter ist besser oder schlechter als das andere ist. Es sind einfach nur unterschiedliche Entwicklungsstadien der Seele. Wie der Mensch macht auch die Seele unterschiedliche Erfahrungen entsprechend ihres Seelenzyklus, und wie zwischen Eltern und Kindern kommt es auch zu Konflikten zwischen den einzelnen Seelenaltern zu Konflikten. Hier ein Beispiel ...

Zusammenspiel zwischen: JUNG - REIF - ALT

Junge Seelen halten die Wirtschaft am Laufen  und die Gesellschaft zusammen. Doch aufgrund ihres Macht- und Kontrollstrebens können sie auch sehr rücksichtslos sein. Ihnen fehlt das Seelenbewusstsein, das Problembewusstsein der reifen Seele und auf den unteren Stufen die Empathie. Reife Seelen, die die Kriegerenergie in sich tragen, befinden sich daher oft im Kampf mit jungen Seelen. Alte Seelen hingegen, die schon an vielen Wirklichkeiten und Dimensionen teilgenommen haben, urteilen nicht mehr so schnell. Sie strahlen mehr Sanftmut und Mitgefühl aus und blicken mit anderen Augen in die Welt und sagen vielleicht so Sätze wie "Auch Sterne knallen mal zusammen .. " (Charly Chaplin, alte Seele)


HELLSICHT & BOTSCHAFT aus der Quelle an den Mainstream der jungen Seelen:  

"Von klein an wurdet ihr auf eine falsche Spur gesetzt. Den meisten von euch wurde beigebracht, nur auf die Sinneswahrnehmungen - die Augen, die Nase, das Gehör zu vertrauen. Die Materie bestimmte von da an Euer Leben. Doch es gibt noch den nicht-materiellen, unzerstörbaren Teil in Euch - Eure Seele. In Wahrheit seid Ihr alle Teile einer göttlichen Ur-Seele und jetzt erinnern wir Euch: Das "Schneller-höher-weiter" in Eurer Gesellschaft ist ein uraltes Erbe, das wir gut kennen. Es ist vielleicht passend für die jüngeren unter Euch, aber ist es auch passend für die älteren? Die tiefe, existentielle Krise, in der sich Eure Welt befindet, gibt Euch die Antwort darauf. Materieller Fortschritt und hohe Intelligenz schafft keine geistige und seelische Entwicklung - es besteht Bedarf an der der großen, weisen Seele, um den tieferen Sinn der Krise zu verstehen. Warum also diese Einseitigkeit und Begrenztheit auf den materiellen Körper? Auch ihr werdet bald alte Seelen sein. Kommt also nach Hause, übernehmt Verantwortung für den Körper, öffnet das  Tor zum Frieden, damit die alte Seele eintreten kann. (Eine Alt-Seelengruppe, die jetzt aufwecken will)



Gleichwertig sein, heißt nicht gleich zu sein. Wir sind nicht alle gleich. Wir kommen mit unterschiedlichen Seelenaltern, Seelenenergien und Seelenpotentiale zur Welt. 


I. Im Feld der reifen Seelen


Reif zu sein, setzt ein gewisses Maß an Selbsterkenntnis, an Selbsteinschätzung und Einschätzung der eigenen Kräfte voraus. Reif zu sein bedeutet auch Abschiednehmen von Illusionen, Ideologien und unrealistischen Wünschen. Reif zu sein, bedeutet das Wachsen an Problemen und sich Hilfe zu holen, wenn man alleine nicht weiterkommt. Und so kommen in erster Linie reife Seelen in meine Praxis.


Das Problembewusstsein der reifen Seelen


Letzte Woche habe ich mit einer Gruppe eine Heilreise zum Thema Füllebewusstsein gemacht. Ich konnte nicht individuell auf die einzelnen Teilnehmer während der Reise eingehen, doch ich wusste, die meisten in der Gruppe sind reife Seelen. Das heißt, ihnen sind die möglichen tieferliegenden Ursachen des gefühlten Mangels bewusst. Anhand des Bildes (s.u.) habe ich es noch erklärt. Das offensichtliche Problem: Die Geldblockade und Selbstsabotage ist nur die Oberfläche - die Heilung setzt tiefer an. Reicht bis zu den Wurzeln. Wurzelthemen (die auch die Zähne betreffen), und ich selber aus meiner Geschichte kennen, sind oft übernommene Traumata aus dem Familiensystem und der Ahnenreihe. 


Manche reifen Seelen haben viel aufzuarbeiten. Als junge Seelen häufen sie negatives Karma an - als reife bauen sie es wieder ab.



Erfahrung aus der Praxis


Wenn ich mit Menschen arbeite, nehme ich oft schon energetisch wahr, um welches Seelenalter und welchen Enneagrammtyp (unabhängig vom Verhalten) es sich handeln könnte. Danach überprüfe ich es natürlich noch. Es macht einen großen Unterschied, ob ich mit einer jungen, reifen oder alten Seele arbeite.

Den Geldfluss freisetzen - Coaching mit junger oder alter Seele? Da der größte Anteil der Menschheit junge Seelen sind, sind auch die meisten Coaching-Techniken und Lehren für junge Seelen konzipiert. Zum Thema Fülle ist das Internet voller Tipps mit: "Wie löse ich meine Geldblockade? Wie ziehe ich finanzielle Fülle in mein Leben? Bei diesen Techniken wird oft mit Glaubenssätzen/ Affirmationen gearbeitet, was bei jungen Seelen auch schon reichen kann, um den Geldfluss zu aktivieren. Bei reifen Seelen reicht das meiner Erfahrung nach nicht aus (s.o.). Im Unterschied zu jungen Seelen haben reife Seelen aber auch ein anderes Füllebewusstsein, was es leichter macht.


Das Füllebewusstsein aus Sicht einer reifen Seele: "Nur wer sich helfen lässt, kann auch wirklich aus seiner Fülle - aus dieser reichlichen Ernte seine Liebe und Erkenntnis - geben." 


Übergangskrise von Jung zu Reif


Wenn die Seele jung ist, dann hat sie Durst nach Erfahrung. Von Natur aus ist sie dann mehr nach außen gerichtet als nach innen, ehe sie beginnt, ihre Erfahrungen zu reflektieren, zu integrieren und weiser zu werden. Es gehört auch zur Erfahrung der jungen Seele mit einer gewissen Leidenschaft und Lebenslust erfolgreich zu sein. Doch wenn der Erfolg dann ausbleibt, rutscht die junge Seele in die Krise, welche aus Sicht der reifen Seele eine Entwicklungs-Chance sein kann,

Beispiel Thomas Gottschalk (Enneagramm 7 - Entwicklungsweg)

Ein prominentes Beispiel von Jung zu Reif könnte Thomas Gottschalk sein. Er wohnt seit einiger Zeit hier in Baden-Baden und stand kürzlich an der Kasse vor mir im Kaufhaus W. Er fiel mir zunächst durch sein schrilles Outfit auf. Dann nahmen meine "feinen Antennen", energetisch etwas Erhabenes wahr und gleichzeitig spürte ich Schmerz und Trauer, bevor ich ihn hinter seiner Corona-Maske erkannte. Seine Seele schien zu rufen: "Seht Ihr nicht, wie ich schreie?". T.G. ist nach der Seelen-Matrix eine junge Seele auf der letzten Stufe 7 mit einer königlichen Energie. Auf mich wirkt er ziemlich verantwortungsbewusst, was auch ein Thema der letzten Stufe ist. Gleichzeitig ist er noch stark nach außen gerichtet. Nach dem Enneagramm hat er die mentale Charakter-Fixierung von Typ 7 - der Epikureer und Schmerz-Vermeider. Sein seelischer Reifeprozess könnte jetzt sein, nach innen zu gehen, über den Körper sich liebevoll den unterdrückten Schmerz zuzuwenden, so dass dieser heilen kann (bevor er mehr Symptome zeigt).


Die Ego-Maskerade und Eitelkeit der jungen Seele muß losgelassen werden, damit der Übergang zur reifen Seele stattfinden kann. Der Weg zur reifen Seele geht über: Fühlen, Verstehen, Verantwortung und Innenschau.



Innenschau & Befreiung vom Schmerz


In Krisenzeiten besteht die Notwendigkeit nach innen zu gehen, was ein weiteres Zeichen seelischer Reife ist. In dem Moment, wo eine Krise stattfindet, will die reife Seele auf etwas aufmerksam machen. Die reife Seele will die Krise durchleben, verarbeiten, um zu wachsen. Nur das Ego will die Höhenflüge beibehalten und alles Unangenehme vermeiden. Doch die Umstände ändern sich - wechselnde Zustände gehören zum Menschsein.  Wenn du bereit bist, die Gefühlswallungen des Schmerzes zu ertragen, ohne Gedanken oder Geschichten hinzuzufügen, kannst du erfahren, dass unter dem Schmerz und der Verzweiflung, die Stille ist. Auf diese Weise kommst du immer näher zu deinem wahren Selbst.


Es geschieht in der innerlichen und nicht in der äußerlichen Welt, dass du dich selbst wiederfindest.


II. Im Feld der alten Seelen


Wirklich Du selbst sein ist eine Qualität der alten Seelen. Doch du kannst nicht du Selbst sein, bevor du dich nicht von dem, was du nicht bist, befreist. Dieser Befreiungsprozess beginnt im reifen Seelenalter und geht dann über zu den alten Seelen. Alte Seelen der höheren Stufen kämpfen nicht mehr, sie geben sich hin - am Ende der 7. Stufe steht die Buddha-Natur, was die höchste Form der Selbsterkenntnis darstellt. 


Die Erfahrung der Erleuchtung ist ein Nebenprodukt der Selbsterkenntnis und nicht das Ziel alter Seelen.  


Auf den Weg der alten Seelen geht es immer um die Befreiung aus der Ego-Identifikation, die Erweiterung der Liebesfähigkeit die Verbindung zum Herzen. Es geht um Weisheit und Entwicklung von Mitgefühl.



7 Kennzeichen, die darauf hinweisen im Zyklus der alten Seelen zu sein ...


1. ECHTHEIT & FREI SEIN: 

Die alte Seele will wahrhaftig und frei sein. Und so beginnt auf der 1. Entfaltungsstufe der alten Seele der schrittweise Prozess der Abtrennung vom gesellschaftlichen Umfeld. Aus innerer Überzeugung handelt die Seele auf dieser Stufe auch gegen die geltenden Moralvorstellungen der Gesellschaft. Dies erfordert viel Mut, kann auch bedeuten, die Erwartungen anderer zu enttäuschen und dann abgelehnt zu werden. 


Aus Sicht der jüngeren Seelen ist das unbegreiflich, aber die Freiheit einer alten Seele könnte auch sein, als Bettler auf der Straße oder als Einsiedler im Wald seine Freiheit zu leben.



2. FRÜHKINDLICHE TRAUMATISIERUNG & BELASTETES FAMILIENSYSTEM:

Selbsterkenntnis fördert das Bewusstsein des eigenen Leids aus der Vergangenheit. Alte Seelen sind oft in einem sehr belastenden Familiensystem aufgewachsen. Ein Großteil ihrer persönlichen Probleme stammen von der Familie und aus dem Ahnenfeld, was ihr Leben oft so unerklärlich schwer und anstrengend macht. Sie fühlten sich oft unverstanden und fanden nie heraus, was sie tun mussten, um geliebt zu werden. Das hat Spuren in der Psyche hinterlassen. Doch im Vergleich zu Körper und Psyche kann die Seele nicht traumatisiert werden – spätestens ab Stufe 4 erkennt die alte Seele die Sinnhaftigkeit von dem, was ihr in der Kindheit widerfahren ist und die Heilung der Wurzeln kann geschehen.

3. MATERIELLE EXISTENZ & SEELENPOTENTIAL:

Alte Seelen sind müde, um ihre materielle Existenz kämpfen zu müssen. Das haben sie schon allzu oft gemacht. Sie sind nicht an Ruhm, Erfolg, und Macht interessiert. Der Jung-Seelen-Arbeits-Leistungsanspruch ist für sie nicht zu leisten und sollte es auch nicht. Sie brauchen eine Nische, in der sie versorgt und in Ruhe ihre Arbeit machen können. Alte Seelen haben viele Talente, Gaben und heilende Potentiale - es sind Geschenke aus den höheren Sphären, mit denen sie (bewusst oder unbewusst) in Verbindung stehen.


4. AUSSERGEWÖHNLICHE FÄHIGKEITEN & ALTES WISSEN: 

Alte Seelen schauen auf den gesamten Reichtum ihrer Inkarnationen zurück. Sie haben ein großes Archiv an Wissen, Erfahrungen und Fähigkeiten aus alten Zeiten, die ihnen bei Abruf oft blitzschnell zur Verfügung stehen ...

Das kann bei Problemlösungen wie folgt aussehen

Plötzlich WISSEN - Umfassend VERSTEHEN - Nichts tun - SEIN LASSEN - Durch die Augen des ADLERS SEHEN - Problem UMDREHEN - LACHEN - LIEBE und MITGEFÜHL an die richtigen Stellen fließen lassen - FERTIG. 

Botschaft vom schamanischen Krafttier Adler: 

"Du bist hier, um alte Wunden zu heilen und Kraft zu tanken. Ich helfe dir deine Reise auf der Erde aus einer höheren und breiteren Perspektive zu betrachten. Ich helfe dir, Zusammenhänge zu erkennen, Dinge gezielt und konzentriert anzugehen. Ich sorge für Klarheit, Freiheit und WageMUT. Ich achte auf Ausgewogenheit zwischen Ernsthaftigkeit und Leichtigkeit; und ich habe Humor."



Einsamkeit, hohe Sensitivität & helfende Weggefährten


5. EINSAMKEIT & HOHE SENSITIVITÄT: 

Das Aufsuchen der Einsamkeit ist ein zentrales Thema bei alten Seelen. Das Alter bevorzugt die Reflektion, die Kontemplation und das Aufsuchen der Stille. Es hat sich eine hohe Empfindsamkeit Sensitivität in der alten Seelen gebildet, die viel erfahren hat. Und so benötigt sie auch immer wieder den Rückzug. Gleichzeitig leiden sie auch oft an dem weltlichen Ausgeschlossensein, spüren Angst, Fremdsein, sind eher schüchtern und haben Sehnsucht nach ihrer Seelenfamilie/-gruppe. Auf der Erde erscheinen dann oft Weggefährten, die ihnen weiterhelfen.

6. MIT DIESSEITS & JENSEITS VERBUNDEN:

Alte Seelen sind auch oft Wanderer zwischen den Welten. Sie stehen in Verbindung mit ihrer Seelengruppe und der geistigen Welt. Sie erhalten auch Botschaften für ihre jüngeren Seelengeschwister ...

Botschaft aus der Quelle an die reifen Seelengeschwister: 

"Solange ihr Erwartungen nährt, wie die Welt sein soll oder muss, macht Ihr Euch abhängig von etwas, was außerhalb von Euch liegt. Tut das nicht! Macht euch die Weisheit des Alters zu eigen - schaut mit milden Augen auf die Welt. Ihr seid größer. Entlasst den Kampf und den Schmerz aus Eurem Leben! Ihr seid nicht die Form Eures Körpers - er kann in vielen Formen erscheinen. Ihr seid nicht die Rolle, die ihr erfüllt - auch sie kann sich verändern. Was bleibt, ist Euer Herz. Heilt Euer Herz, bevor ihr den Körper verlasst. Heilt Euer Herz, damit es auf der anderen Seite nicht dunkel bleibt. Seid wieder frei und lebt von innen aus dem Herzen heraus! Wir lieben Euch." (Eine Alt-Seelengruppe)


7. LICHTARBEITER-SEELEN - ERWACHTE HERZEN

Lichtarbeiter-Seelen haben wohl die längste Geschichte auf der Erde hinter sich. Ihre Seelen inkarnierten von Anbeginn der Zeit (s. Artikel "Durch das Tor des Friedens gehen.") und dann immer wieder. Sie testeten dabei alles Mögliche aus, ihre Kräfte, ihre Grenzen und die der anderen. Die Täter-/Opfer-Retter-Aspekte sind ihnen vertraut. Am Ende ihres Zyklus haben sie sich jedoch ohne Kampf und Leid aus den Machtverhältnissen der Erde befreit. Sie heilten ihren Schmerz, ihre eigene Dunkelheit über das erwachte Herz, verbreiteten ihr Licht, ihre Seelenmission - und so ging auf der Erde ihr Seelenzyklus zu Ende. 


"In der Welt, aber nicht von der Welt". Alte Seelen sind oft Lichtarbeiter. Sie sind weise und mitfühlend, können aber konfrontierend und "unbequem" für die Gesellschaft sein. Jesus, Osho und Sokrates waren alte Seele auf der letzten Stufe 7.


III. Inspirierte Heilimpulse für reife & alte Seelen


Aus der Quelle: "Weisheit und liebende Güte ist Euch leichter zugänglich als jüngeren. Doch manchmal fallt Ihr aus diesem weichen Zustand wieder heraus, reagiert hart, ungeduldig und genervt auf die jüngeren ... ." Damit noch mehr Ruhe und Gelassenheit in reife und alte Seelen einkehren kann - zum Schluss noch ein paar Impulse und Tipps einer humorvollen Alten, die heilen kann."


Copyright: Sylvia Römer




Melde Dich an zur Friedenspost (klick hier)! So erhältst Du Nachricht, wenn ein neuer Blog-Artikel erscheint.